New Ideas for Old Buildings - Kitev - Kultur Im Turm e.V.
kitev

New Ideas for Old Buildings

The project NIFOB «New Ideas for Old Buildings» was funded with the support of the European Union under the Programme "Europe for Citizens"

Das Projekt NIFOB "New Ides for Old Buildings" wurde mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger gefördert.

Applicable to the Strand 2 – Measure 2.2 "Networks of Towns"

Measure 2.3 "Civil Society Projects"

Strand 1 – "European Rememberance"

Seven (7) events have been carried out within this project:


Es haben sieben (7) Events im Rahmen des Projekts stattgefunden.


Event 1

Participation: The event involved 63 citizens, including 43 participants from Slovenia and 20 invited participants.

6 participants from Palmanova (Italy), 4 participants from Pula (Croatia), 4 participants from Nikšić and Kotor (Montenegro), 3 participants from Oberhausen (Germany), 1 participant from Riga (Latvia), 1 participant from Belgrade (Serbia) and 1 participant from Thessaloniki (Greece).

Location / Dates: The event took place in Ajdovščina, Slovenia, from 28/09/2015 to 30/09/2015.

Short description: The aim of the event was to launch the project, to strengthen the cooperation network and to develop solutions to revitalize empty buildings in Ajdovščina, with special focus on the town square, by involving citizens in the decision-making process and by exchange of good practices, expertise and knowledge.

Teilnehmer*innen: An dieser Veranstaltung nahmen insgesamt 63 Personen teil. Darunter waren 43 Teilnehmer*innen aus Slowenien und 20 geladene, internationale Gäste.

6 Teilnehmer*innen kamen aus Palmanova (Italien), 4 Teilnehmer*innen aus Pula (Kroatien), 4 Teilnehmer*innen aus Nikšić und Kotor (Montenegro), 3 Teilnehmer*innen aus Oberhausen (Deutschland), 1 Teilnehmer aus Riga (Lettland), 1 Teilnehmerin aus Belgrad (Serbien) und eine Teilnehmerin aus Thessaloniki (Griechenland).

Ort/ Zeitraum: Ajdovščina, Slovenia/ 28.09. - 30.09.2015

Kurze Beschreibung: Diese Veranstaltung markierte gleichermaßen den Startschuss für das Projekt New Ideas For Old Buildings. Ziel war es dabei das Kooperationsnetzwerk unter den Partnern zu stärken und Lösungsansätze für die Wiederbelebung leerstehender Gebäude in Ajdovščina zu entwickeln, mit besonderen Fokus auf öffentliche Plätze in der Stadt unter Beteiligung der Bürger*innen in die Entscheidungsprozesse und mithilfe von einem Austausch guter Beispiele, Fachwissen und Sachkunde.


Event 2 


Participation: The event involved 84 citizens, including 58 participants from Montenegro and 26 invited participants.

11 participants from Belgrade (Serbia), 7 participants from Trebinje (Bosnia and Herzegovina), 4 participants from Ljubljana and Ajdovščina (Slovenia), 3 participants from Pula (Croatia), 1 participant from Skopje (Macedonia).

Location / Dates: The event took place in Nikšić, Montenegro, from 08/12/2015 to 10/12/2015.


Short description:  The aim of the event was to strengthen the cooperation network, to increase public involvement in decision-making on the management of public properties in Nikšić and thereby contribute to sustainable urban development as well as to promote concrete solutions for better use of property in the public domain in Montenegro.

Teilnehmer*innen: An dieser Veranstaltung nahmen insgesamt 84 Personen teil. Darunter waren 58 Teilnehmer*innen aus Montenegro und 26 geladene, internationale Gäste.

11 Teilnehmer*innen kamen aus Belgrad (Serbien), 7 Teilnehmer*innen aus Trebinje (Bosnien und Herzegowina), 4 Teilnehmer*innen aus Ljubljana und Ajdovščina (Slowenien), 3 Teilnehmer*innen aus Pula (Kroatien), 1 Teilnehmerin aus Skopje (Mazedonien).

Ort/ Zeitraum: Nikšić, Montenegro/ 08.12. - 10.12.2015.

Kurze Beschreibung: Ziel dieser Veranstaltung war es die Kooperation unter den einzelnen Partnern zu stärken und vertiefen, die Beteiligung von Bürgern*innen in Entscheidungsprozesse über öffentliche Gebäudeverwaltung in Nikšić anzuregen und damit einen Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung zu leisten. Im Zuge dessen auch die Möglichkeit zu schaffen konkrete Lösungen für eine bessere Nutzbarkeit von Leerständen im öffentlichen Raum in Montenegro weiterzuentwickeln.


Event 3 


Participation: The event involved 151 citizens, including 105 participants from Serbia and 46 invited participants.

11 participants from Nikšić, Podgorica, Kotor and Herceg Novi (Montenegro), 10 participants from Ajdovščina, Ljubljana and Maribor (Slovenia), 9 participants from Pula, Zagreb and Dubrovnik (Croatia), 5 participants from Sarajevo and Banja Luka (Bosnia and Herzegovina), 4 participants from Oberhausen and Düsseldorf (Germany), 2 participants from Paris (France), 1 participant from Thessaloniki (Greece), 1 participant from Riga (Latvia), 1 participant from Skopje (Macedonia), 1 participant from Stockholm (Sweden), 1 participant from Budapest (Hungary).

Location / Dates: The event took place in Belgrade, Serbia, from 22/02/2016 to 23/02/2016.


Short description: The aim of the event was to strengthen the cooperation network and to develop solutions to revitalize empty buildings in Belgrade, with special focus on the cases of ex-military property, and finding new models to governance state and city owned buildings, by involving citizens in the decision-making process and by exchange of good practices, expertise and knowledge.

Teilnehmer*innen: An dieser Veranstaltung nahmen insgesamt 151 Personen teil. Darunter waren 105 Teilnehmer*innen aus Serbien und 46 geladene, internationale Gäste.

11 Teilnehmer*innen kamen aus Nikšić, Podgorica, Kotor und Herceg Novi (Montenegro), 10 Teilnehmer*innen waren aus Ajdovščina, Ljubljana und Maribor (Slowenien), 9 Teilnehmer*innen aus Pula, Zagreb und Dubrovnik (Kroatien), 5 Teilnehmer*inne aus Sarajevo und Banja Luka (Bosnien und Herzegowina), 4 Teilnehmer*inne aus Oberhausen und Düsseldorf (Deutschland), 2 Teilnehmer*innen aus Paris (Frankreich), 1 Teilnehmerin aus Thessaloniki (Griechenland), 1 Teilnehmer aus Riga (Lettland), 1 Teilnehmer aus Skopje (Mazedonien), 1 Teilnehmer*in aus Stockholm (Schweden), 1 Teilnehmer*in aus Budapest (Ungarn).

Ort/ Zeitraum: Belgrad, Serbien/ 22.02. - 23.02.2016.

Kurze Beschreibung: Thema und Ziel dieser Veranstaltung war es die Kooperation unter den einzelnen Partnern zu stärken und vertiefen, Lösungen für die Wiederbelebung von Leerständen in Belgrad zu finden, mit besonderen Fokus auf ehemalige Militärgebäude und neue Modelle für städtische Immobilien zu finden, unter der Einbeziehung von Bürgern*innen in die Entscheidungsprozesse und mithilfe eines Austauschs guter Beispiele, Fachwissen und Sachkunde aus dem Partnernetzwerk.



Event 4

Participation: The event involved 77 citizens, including 31 participants from Croatia and 46 invited participants.

14 participant from Ajdovščina, Ljubljana and Maribor (Slovenia), 8 participants from London (United Kingdom), 5 participants from Bordeaux and Limoges (France), 5 participants from Bilbao (Spain), 3 participant from Riga and Cesis (Latvia), 3 participant from Belgrade (Serbia), 3 participant from Oberhausen and Berlin (Germany), 3 participants from Lisbon (Portugal) and 2 participants from Kotor (Montenegro).

Location / Dates: The event took place in Pula, Croatia, from 26/04/2016 to 28/04/2016.

Short description: The aim of the event was to strengthen the cooperation network and to develop solutions to revitalize empty buildings in Pula, with special focus on the temporary use and role of public administration in supporting and promoting the reuse of vacant buildings and residual urban areas, by involving citizens in the decision-making process and by exchange of good practices, expertise and knowledge.

Teilnehmer*innen: An dieser Veranstaltung nahmen 77 Personen teil. Darunter waren 31 Teilnehmer*innen aus Kroatien und 46 geladene Teilnehmer*innen.14 Teilnehmer*innen aus Ajdovščina, Ljubblana und Maribor (Slowenien), 8 Teilneher*innen aus London (Vereinigtes Königreich), 5 Teilneher*innen aus Riga und Cesis (Lettland), 3 Teilnehmer*innen aus Belgrad (Serbien), 3 Teilenheri*innen aus  Oberhausen und Berlin (Deutschland), 3 Teilneher*innen aus Lissabon (Portugal) und 2 Teilneher*innen aus Kotor (Montanegro).

Ort/Zeitraum: Pula, Kroatien/ 26.04 - 28.04.2016.

Kurze Beschreibung: Ziel dieser Veranstaltung war es, das Kooperationsnetzwerk zu stärken und Lösungen zur Revitalisierung leerstehender Gebäude in Pula zu entwickeln, mit dem besonderen Fokus auf die temporäre Nutzung und die Rolle der Stadtverwaltung bei der Unterstützung und Bewerbung der Neunutzung leerstehender Gebäude in städtischen Wohngebieten. Dies geschah unter Einbindung von Entscheidungsträgern und durch den Austausch über Best-Practice-Projekte, Expertise und Knowhow.


Event 5

Participation: The event involved 51 citizens, including 34 participants from Latvia and 17 invited participants.

5 participants from Oberhausen, Essen and Kamen (Germany), 4 participants from Ajdovščina, Ljubljana and Maribor (Slovenia), 2 participants from Pula (Croatia), 2 participants from Rome (Italy), 1 participant from Kotor (Montenegro), 1 participant from Lorient (France), 1 participant from The Hague (Netherlands), and 1 participant from Koksijde-Bad (Belgium).

Location / Dates: The event took place in Cesis, Latvia, from 06/06/2016 to 09/06/2016.

Short description: The aim of the event was to strengthen the cooperation network and to develop solutions to revitalize empty buildings in Cesis, with special focus on the town’s historic assets, by involving citizens in the decision-making process and by exchange of good practices, expertise and knowledge.

Teilnehmer*innen: An dieser Veranstaltung nahmen 51 Personen teil. Darunter waren 34 Teilnehmer*innen aus Lettland und 17 geladene Teilnehmer*innen. 5 Teilnehmer*innen aus Oberhausen, Essen, und kamen (Deutschland), 4 Teilneher*innen aus Ajdovščina, Ljubjana und Maribor (Slowenien), 2 Teilneher*innen aus Pula (Kroatien), 2 Teilnehmer*innen aus Rom (Italien), 1 Teilnehmer*innen aus Kotor (Montenegro), 1 Teilnehmer*innen aus  Lorient (Frankreich), 1 Teilnehmer*innen aus Den haag (Niederlande) und 1 Teilnehmer*innen aus aus Koksijde-Bad (Belgien).

Ort/Zeitraum: Cesis/Lettland, 06.06.-09.06.2016.

Kurze Beschreibung: Ziel dieser Veranstaltung war es, das Kooperationsnetzwerk zu stärken und Lösungen zur Revitalisierung leerstehender Gebäude in Cesis zu entwickeln, mit dem besonderen Fokus auf die historische Stadtbebauung. Dies geschah durch die Einbindung von Entscheidungsträgern und durch den Austausch über Best-Practice-Projekte, Expertise und Knowhow.


Event 6

Participation: The event involved 77 citizens, including 51 participants from Germany and 26 invited participants.

7 participants from Ajdovščina, Ljubljana and Maribor (Slovenia), 4 participants from Riga and Cesis (Lativa), 4 participants from Nikšić and Kotor (Montenegro), 4 participants from Middlesbrough and Huddersfield (United Kingdom), 3 participants from Rome (Italy), 1 participant from Rotterdam (Netherlands), 1 participant from Belgrade (Serbia), 1 participant from Thessaloniki (Greece) and 1 participant form Helsinki (Finland).

Location / Dates: The event took place in Oberhausen, Germany, from 06/09/2016 to 09/09/2016.

Short description: The aim of the event was to strengthen the cooperation network, to promote participatory and bottom-up approach in public property management and sustainable urban development, with special focus on efficient management of empty buildings in Oberhausen in connection to innovative models of co-working, co-living and co-existing of refugees and locals.

Teilnehmer*innen: An der Konferenz «WITH» nahmen insgesamt 77 Personen teil, davon 51 Personen aus Deutschland und 26 internationale Gäste. 
7 Teilnehmer*innen aus Ajdovščina, Ljubljana und Maribor (Slowenien), 4 Teilnehmer*innen aus Riga und Cesis (Lettland), 4 Teilnehmer*innen aus Nikšić und Kotor (Montenegro), 4 Teilnehmer*innen aus Middlesbrough (England), 3 Teilnehmer*innen aus Rom (Italien), 1 Teilnehmerin aus Belgrad (Serbien), 1 Teilnehmer aus Huddersfield (England), 1 Teilnehmerin aus Helsinki (Finnland)


Ort/ Zeitraum: Oberhausen/ 07.09. - 09.09.2016


Kurze Beschreibung: Das Hauptthema dieser Veranstaltung sind Wege und Methoden zu finden, die es ermöglichen eine aktive Beteiligung von Bürgern*innen als verstandenen bottom-up Ansatz in die Verwaltung öffentlicher Gebäude einzubinden. Den Fokus auf eine nachhaltige Stadtentwicklung und dementsprechende Verwaltung leerstehender Gebäude zu lenken und in Verbindung mit bestehenden Modellen des gemeinschaftlichen Lebens und Arbeitens von Geflüchteten und Alteingesessenen zu bringen.


Event 7

Participation: The event involved 129 citizens, including 90 participants from Slovenia and 39 invited participants.
13 participants from Pula, Velika Gorica, Borovo and Karlovac (Croatia), 8 participants from Belgrade, Kraljevo and Stari Grad (Serbia), 6 participants from Nikšić, Kotor and Herceg Novi (Montenegro), 5 participants Graz and Judenburg (Austria), 4 participants from Riga and Cesis (Latvia) and 3 participants from Oberhausen (Germany).
Location / Dates: The event took place in Maribor, Slovenia, from 1/12/2016 to 2/12/2016.
Short description: The aim of the event was to conclude the NIFOB Project and to strengthen the cooperation network. Together with NIFOB partners we further on discovered and tried to develop solutions to revitalize empty buildings in Maribor, with special focus on Pekarna, by involving citizens in the decision-making process and by exchange of good practices, expertise and knowledge.

Teilenhmer*innen: An dieser Veranstaltung nahmen insgesamt 129 Personen teil, davon 90 Personen aus Slowenien und 39 internationale Gäste.
13 Teilnehmer*innen kamen aus Pula, Velika Gorica, Borovo und Karlovac (Kroatien), 8 Teilnehmer*innen aus Belgrad, Kraljevo und Stari Grad (Serbien),  6 Teilnehmer*innen aus Nikšić, Kotor und Herceg Novi (Montenegro), 5 Teilnehmer*innen waren aus Graz und Judenburg (Österreich), 4 Teilnehmer*innen aus Riga und Cesis (Lettland) und 3 Teilnehmer*innen aus Oberhausen (Deutschland).
Ort/ Zeitraum: Maribor, Slowenien/ 01.12. - 02.12.2016.
Kurze Beschreibung: Thema und Ziel dieser Veranstaltung war es alle bisherigen Ergebnisse des Projekts zusammenzufassen und weitere Kooperationen im Partnernetzwerk zu vertiefen. Zusammen mit den Partnern des Projekts wurden weiterführende Lösungen entwickelt, um langfristig zu einer Revitalisierung von Leerständen in Maribor beizutragen. Dabei fiel der Fokus besonders auf Pekarna, wo eine bürgerliche Beteiligung an Entscheidungsprozessen , mithilfe von guten Beispielen anderer Partner und deren weitergegebenen Wissen und Erfahrungen entstehen soll.
These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.