GastGastgeber - Kitev - Kultur Im Turm e.V.
kitev

GastGastgeber

Die Niederlande in der Kulturhauptstadt Europas [2010]

--> for great PANOramas by Arie de Ruiter see here!

The Cooperation project with partners from the Netherlands (Hans Venhuizen and  Jet Christiaanse) creates temporary, unusual and mobile lodging during RUHR.2010 (european cultural capital 2010). One of these «MicroHotels» is situated on the 4th floor of the watertower. Top dutch designer Jurgen Bey is responsible for the design. The rooms are appointed with objects, images and installations by artists Jelte van Abbema, Klaske Oenema, Eric Klarenbeek, Odilo Girod, Frank Bruggemann, Liesneth Doornbosch, Topp & Dubio, Maaike Rozenburg, Sophie Krier, LucyandBart, Ester van de Wiel and Florian de Visser.

The newly dressed interior of the tower gained atmosphere and flair. The train station serves as the lobby: Cafe, bakery,an international newsagent, books, hairdresser, florist, drugstore and connectivity to the rest of the world...everything is there!

Selbst Gäste im Ruhrgebiet schlüpfen unsere niederländischen Künstlerkollegen in die Rolle des Gastgebers oder wie sie es nennen: eines GastGastgebers. Das Kooperationsprojekt GastGastgeber schafft während der RUHR.2010 temporäre, außergewöhnliche oder mobile Unterkünfte. Eines dieser „MicroHotels“ ist in der 4. Etage im Wasserturm beheimatet. Für die Einrichtung der Etage ist mit Jurgen Bey ein niederländischer Topdesigner verantwortlich. Zudem stellen in den Zimmern Künstler ihre Werke aus. Zu entdecken gibt es Objekte, Bilder, Installationen von Jelte van Abbema, Klaske Oenema, Eric Klarenbeek, Odilo Girod, Frank Bruggeman, Liesbeth Doornbosch, Topp & Dubio, Maaike Roozenburg, Sophie Krier, LucyandBart, Ester van de Wiel und Florian de Visser.

Innen in neue Kleider gehüllt, hat der Trum an Flair und Atmosphäre gewonnen. Der Bahnhof dient als Lobby: Café, Bäckerei, Zeitungen und Bücher, Frisör, Blumenladen, Drogerie und die Anbindung an den Rest der Welt ... alles hier!

Seit der Eröffnung  am 1.Mai 2010 gibt es die Möglichkeit die Designzimmer in Oberhausen nicht nur zu bewohnen, sondern auch zu besichtigen: freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, eine Reservierung ist nicht erforderlich. Übernachtungen (ab 35,-) können direkt über die Seite der GastGastgeber gebucht werden.

Mit Hans Venhuizen (Intendant der GastGastgeber) und Jet Christiaanse (Produktionsleiterin) haben wir ein gutes Team getroffen. Mit euch gerne wieder!

Axionometrie
--> labkultur.tv
--> der Westen

 

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.